Herzlich Willkommen

... auf den Internetseiten der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Rosdorf.

Hier möchten wir Sie über unsere Arbeit in den Freiwilligen Feuerwehren informieren. Dazu gehören neben Einsätzen und Veranstaltungen natürlich auch Aktivitäten der Kinder- und Jugendfeuerwehren, sowie Ausbildungen und allgemeine nützliche Informationen für IHRE Sicherheit.

Unser Ziel ist es, Ihnen einen Einblick in die wichtige Arbeit der Ehrenamtlichen zu geben, und Sie vielleicht auch zum Eintritt in die Feuerwehr in Ihrer Nähe zu motivieren! Schauen Sie doch einfach mal unverbindlich vorbei...

Hier können Sie sich unsere Informationsbroschüre herunterladen.

   

Anstehende Termine  

22.09.17 Truppmann I
23.09.17 Truppmann I
24.09.17 Truppmann I
25.09.17 KFV Ausfahrt
26.09.17 KFV Ausfahrt
27.09.17 KFV Ausfahrt
28.09.17 KFV Ausfahrt
   

Informationen  





Broschüren
Aktive Jugend
   
   

Interner Bereich  

   
   
Heute:61
Gestern:85
Diese Woche:392
Dieser Monat:2637
Gesamtbesucher:497727
   

Berichte 2014

Ausbildung am Rettungszug

Details

Am Samstag haben einige Mitglieder der Feuerwehren der Gemeinde Rosdorf zusammen mit der Feuerwehr Dransfeld an einer Unterweisung des Rettungszuges der Deutschen Bahn teilgenommen.

Die Rettungszüge wurden nach dem Bau der ICE-Strecke 1991 angeschafft und sind speziell für Einsätze in Tunneln ausgelegt. Da schwere Unfälle bei der Bahn schnell ein sehr großes Ausmaß nehmen können, kann die Stammbesatzung des Zuges nur einen Erstangriff vornehmen und ist auf die Unterstützung der sogenannten Protal-Feuerwehren angewiesen. Dies sind die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren die sich zuerst um die Abarbeitung des Einsatzes außerhalb des Tunnels kümmern und später die Stammbesatzung des Rettungszuges unterstützen. Daher ist es wichtig, dass die Freiwilligen Feuerwehren, die Bahntunnel in ihrem Einsatzgebiet haben, auch mit dem Rettungszug vertraut sind.

 

Die Ausbildung wurde direkt von Personal der Deutschen Bahn gehalten und in mehrere Teile gegliedert. Die Einsatzkräfte wurden zuerst in das Konzept der Rettungszüge eingewiesen, welche aus zwei Teilen bestehen. Einem stationären Teil, dieser verbleibt bei Einsätzen im Tunnel, sowie einem  Pendelteil, welches immer zwischen stationärem Teil und Tunnelportal pendelt um Material und Rettungskräfte zur Unfallstelle  und verletzte aus dem Gefahrenbereich zu bringen. Außerdem wurden die Aufgaben außerhalb des Tunnels praktisch und theoretisch gelehrt um auch dort ein Reibungsloses und abgestimmtes Arbeiten zu ermöglichen. Der letzte Abschnitt befasste sich mit dem Stationärem Teil,  also dem der direkt an der Unfallstelle steht,  es wurde gezeigt welche Gerätschaften auf dem Zug zu finden sind und falls diese nicht zu Standardausrüstung von Feuerwehren gehörten auch wie diese einzusetzen sind. Zudem gab es noch eine Unterweisung in den Einsatzstellenfunk, da sich dieser auch von dem bei uns üblicherweise verwendeten Funk unterscheidet.

Ein Dank hier noch einmal an die hervorragende Ausbildung durch die Deutsche Bahn.

 

rtz_ausbildung1
rtz_ausbildung2
rtz_ausbildung3
rtz_ausbildung4
rtz_ausbildung5
rtz_ausbildung6
rtz_ausbildung7
rtz_ausbildung8
rtz_ausbildungTitel
start stop bwd 1/9 fwd

   

Ausgezeichnete Website

   

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Rosdorf
  • aktive.png
  • ausb1.png
  • bbk1.png
  • bbk2.png
  • ehrung.png
  • eis.png
  • jf.png
  • rth.png
  • th1.png
  • th2.png