Herzlich Willkommen

... auf den Internetseiten der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Rosdorf.

Hier möchten wir Sie über unsere Arbeit in den Freiwilligen Feuerwehren informieren. Dazu gehören neben Einsätzen und Veranstaltungen natürlich auch Aktivitäten der Kinder- und Jugendfeuerwehren, sowie Ausbildungen und allgemeine nützliche Informationen für IHRE Sicherheit.

Unser Ziel ist es, Ihnen einen Einblick in die wichtige Arbeit der Ehrenamtlichen zu geben, und Sie vielleicht auch zum Eintritt in die Feuerwehr in Ihrer Nähe zu motivieren! Schauen Sie doch einfach mal unverbindlich vorbei...

Hier können Sie sich unsere Informationsbroschüre herunterladen.

   

Anstehende Termine  

   

Mitmachen!  

   

Informationen  





Broschüren
Aktive Jugend
   
   

Interner Bereich  

   
   
Heute:92
Gestern:48
Diese Woche:522
Dieser Monat:2339
Gesamtbesucher:468870
   

Spende der Firma Labotect

Details

Bereits zum zweiten Mal konnten der Ortsbrandmeister Lutz Heinicke und Gemeindebrandmeister Martin Willing eine großzügige Spende der Firma Labotect entgegen nehmen. In diesem Jahr spendete die Firma eine Sichtschutzwand, durch die insbesondere Verletzte vor Schaulustigen geschützt werden können. Auch bei Einsätzen auf der Autobahn kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen, da vorbeifahrende Autofahrer versuchen Fotos von Einsatzstelle und schwer verletzten Personen zu machen und dabei das Autofahren vernachlässigen. Dies kann die Einsatzkräfte erheblich gefährden, wie ein Einsatz im vergangenen Jahr gezeigt hat, bei dem es zu einem Folgeunfall auf Höhe der Einsatzstelle gekommen war.

 

Außerdem kommt es leider häufiger vor, dass Einsatzkräfte von Schaulustigen behindert werden, die die dramatischen Szenen teilweise noch mit ihren Smartphones festhalten wollen.

Bei der Übergabe betont Frau Schinkel Fleitmann von der Firma Labotect, dass sie es bedauerlich sei, dass so etwas heutzutage eigentlich schon zur Grundausstattung einer Feuerwehr gehören müsse, da immer häufiger „Gaffer“ die Einsatzkräfte behindern und Fotos oder Videos von den Einsätzen machten, auf denen oftmals sogar die Opfer zu sehen seien.  Lutz Heinicke bedankte sich für die großzügige Spende und bestätigte, dass es traurig ist, dass es so viele sensationslustige Menschen gibt, die Videos oder Fotos von Verletzten im Anschluss auch noch öffentlich ins Internet stellen und die Persönlichkeitsrechte der Opfer nicht respektieren.

Auch Gemeindebrandmeister Martin Willing teilt diese Meinung und fügt an, dass er es begrüßt, dass der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius erhöhte Strafen für „Gaffer“, die die Einsatzkräfte behinderten oder die Persönlichkeitsrechte der Opfer verletzten, fordere und darüber  einen entsprechenden  Gesetzentwurf auf den Weg gebracht habe. So soll  den Vollzugsbehörden vor Ort die Möglichkeit eingeräumt werden, Handys, Smartphones oder andere Aufzeichnungsgeräte zu beschlagnahmen.

Herzlichen Dank an die Firma Labotect, die die Feuerwehr großzügig unterstützt und auch ihre Mitarbeiter problemlos für Einsätze freistellt. Leider ist dies heutzutage nicht mehr bei allen Arbeitgebern so. Wären alle Unternehmen der Feuerwehr gegenüber so gut gesonnen, würde dies die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr, zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger, deutlich vereinfachen. 

 

   

Ausgezeichnete Website

   

Aktuell sind 182 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Rosdorf
  • aktive.png
  • ausb1.png
  • bbk1.png
  • bbk2.png
  • ehrung.png
  • eis.png
  • jf.png
  • rth.png
  • th1.png
  • th2.png